Keyboardforum by Musiker Lanze

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 58
  1. #11

  2. #12
    Gott Avatar von HaDi
    Registriert seit
    11.07.2013
    Ort
    Langenselbold bei Frankfurt, Hessen
    Beiträge
    1.127

    Standard

    hier noch ein Stück auf dem Seaboard Grand LFE gespielt (drums mit Korg wavedrum)

    https://soundcloud.com/seaboardist

  3. #13
    Administrator Avatar von Musiker Lanze
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Espenhain Nähe Rötha bei Leipzig Sachsen
    Beiträge
    12.190

    Standard

    goil....

  4. #14
    Gott Avatar von HaDi
    Registriert seit
    11.07.2013
    Ort
    Langenselbold bei Frankfurt, Hessen
    Beiträge
    1.127

    Standard

    noch was vom Roli, diesmal vom Seaboard rise

    https://soundcloud.com/cinebient/equ...ise-first-play

    Demnächst kommt mir auch ein Seaboard ins Haus :)

  5. #15
    King Avatar von Zierenberg
    Registriert seit
    06.09.2014
    Ort
    Hilter bei Osnabrück Niedersachsen
    Beiträge
    951

    Standard

    Beeindruckende Klänge mit den Sea´s!!!

    Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen... :)

  6. #16
    WS-Musik Support
    Gast

    Standard

    Schöner Teppisch

  7. #17
    Gott Avatar von HaDi
    Registriert seit
    11.07.2013
    Ort
    Langenselbold bei Frankfurt, Hessen
    Beiträge
    1.127

    Standard

    Neues von der NAMM 2016: roli seaboard rise49 (d.h mit 49 Tasten/waves)

    https://www.youtube.com/watch?v=cMdN...layer_embedded

  8. #18
    Gott Avatar von HaDi
    Registriert seit
    11.07.2013
    Ort
    Langenselbold bei Frankfurt, Hessen
    Beiträge
    1.127

    Standard

    Hier noch ein NAMM-Bericht zum Roli Seaboard Rise 49:

    https://www.youtube.com/watch?v=E1Ximz56YVI

    Hört Euch mal das Orchestersample an (ab ca.6 min). Von den Ausdrucksmöglichkeiten kenne ich nichts was dem nahekommt.

  9. #19
    Gott Avatar von HaDi
    Registriert seit
    11.07.2013
    Ort
    Langenselbold bei Frankfurt, Hessen
    Beiträge
    1.127

    Standard

    Roli seaboard rise 49 ist bestellt und ich werde dann mal berichten (soll Anfang März kommen)

  10. #20
    Gott Avatar von HaDi
    Registriert seit
    11.07.2013
    Ort
    Langenselbold bei Frankfurt, Hessen
    Beiträge
    1.127

    Standard

    So, das Roli seaboard Rise 49 ist angekommen und ich habe fast das ganze Wochenende damit zugebracht alles mal auszuprobieren. Die Oberfläche aus Silikon ist erst mal gewöhnungsbedürftig und verlangt ein ganz anderes Spiel als bei einem "normalen" Instrument mit richtigen Tasten. Da die Waves (Tasten) beim Rise näher zusammen liegen als beim Grand oder einem Keyboard mit Standardtasten muss man richtig üben, die waves in der Mitte zu treffen.

    Die Waves reagieren auf 5 Parameter: 1) Anschlag 2) Druck während des Spielens (aftertouch), 3) Bewegen der Finger nach links und rechts (Frequenzvibrato) 4) Bewegen der Finger vertikal (je nach Sound, meist Filterbewegung) und 5) Geschwindigkeit des Loslassens der Waves. Wenn man das Rise zum ersten mal spielt, bereitet einem vor allem der Parameter 3 Probleme, da bei einem leicht versetzten Treffen der Wave man so einen 1/4-Ton daneben liegt - klingt sehr nach "Katzenmusik" .
    Gut ist, dass man die Intensität der einzelnen Parameter einstellen kann, d.h. am Anfang Parameter 3 zurückdrehen.

    Erstaunlicherweise gewöhnt man sich doch recht schnell an die waves. Wählt man dann noch im Equator das Preset "Legato Orchestra" und spielt mal langsam einige Akkorde, kommt man aus dem, Staunen nicht heraus. Da jeder Finger alle Parameter unabhängig von einander steuert, kann man jedem Ton (solange man sich die Finger nicht verbiegt) einen individuellen Ausdruck aufdrücken. So wirkt ein Orchestersample viel lebendiger, man sollte es aber auch nicht übertreiben.

    Nun zur Software "Equator": Die Tonerzeugung erfolgt mit 2 Samplegeneratoren, 3 Wavetable-Oszillatoren, 1 Rauschgenerator und einem FM-Teil (mit 3 Operatoren). Es gibt natürlich auch 2 LFOs, eine Anzahl verschiedener Filter (LP, HP, Kamm, Notch) und natürlich die üblichen Hüllkurven. Was man auch gut sieht, ist wie die 5 Parameter durch Betätigen der waves angesprochen werden. Bisher habe ich allerdings nur die Presets durch gespielt, da man einfach von den Ausdrucksmöglichkeiten der waves fasziniert wird. Auch mit anderer Software (NI Kontakt, Iris2) gab es verblüffende Ergebnisse. Allerdings muss man natürlich einiges anpassen, damit die Parameter auch umgesetzt werden. Für NI Kontakt gibt es aber auf der Roli Homepage fertige sets und eine Erläuterung, welche Änderungen bei den NI-Instrumenten vorgenommen werden müssen. Soweit mein Bericht vom ersten Rise-Wochenende. Spielt man hinterher auf einem "normalen" Keyboard (hier mein Kurzweil), kommt einem das sehr merkwürdig vor - man gewöhnt sich doch sehr schnell an die Ausdrucksmöglichkeiten, die einem das seaboard bietet.

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Purple Rain" auf dem Seaboard Rise
    Von HaDi im Forum Sehenswerte und witzige Videos aus dem Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.05.2017, 12:05
  2. Da kommt was von Yamaha..."Reface" eine neuer Synth?
    Von Musiker Lanze im Forum Yamaha Keyboards & Pianos
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 15.12.2015, 14:38
  3. Alles über MIDI...der "Online Midi Guide" und das "MIDI Lexicon"
    Von Musiker Lanze im Forum Midifiles, Zusatzprogrammen und Midi-Anwendungen mit externen Geräten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 22:53
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 12:11
  5. Einsatz des "Trackball"/Sound Controller im Composer
    Von Musiker Lanze im Forum Technics Instrumente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2005, 01:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •