Keyboardforum by Musiker Lanze

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Elite Member Avatar von Mr.Tyros
    Registriert seit
    19.03.2014
    Ort
    Lensahn
    Beiträge
    546

    Beitrag Bitte Platz nehmen - Millenium KB 2006

    (Die Bank steht aktuell auf meiner Empore, bei Interesse schicke ich Bilder morgen hinterher)

    Man kann es auslegen wie man will. Egal, ob man im Stehen spielt, im Sitzen, im halb-stehen, für jeden gibt´s mittlerweile den richtigen "Unterbau" am Markt.

    Aktuell "bette" ich meinen Hintern auf einem Drum-Hocker von K&M, da dieser aber mittlerweile nicht mehr geräuschlos ist, sollte dieses mal eine "richtige" Bank her.

    Sitzbänke gibt´s in zig Ausführungen, da ich aber absolut keinen Unsummen-Betrag ausgeben wollte, entschied ich mich für die günstige KB 2006 der Thomann-Eigenmarke Millenium.
    Die Rezensionen waren durchweg okay und für 20€ kann man nichts falsch machen.

    Nach dem Auspacken direkt ein "Aha"-Moment, denn die Bank ist optisch einwandfrei. Das Sitzpolster aus Kunstleder sieht anständig aus, ist vernünftig befestigt (getackert) und weder gerissen noch irgendwie beschädigt.

    Zum Zusammenbau wird das 2. Bein einfach in eine Halterung geschoben und mit 2 Schrauben fixiert, die Höhe wird durch das Umstecken einer einzigen großen Schraube an der Kreuzung beider Streben realisiert.

    Viel falsch machen kann man bei einem Artikel, dessen Aufgabe es ist, den Podex des Mukkers zu tragen, nicht. Und so überrascht die KB 2006 mit einer durchweg bequemen Sitzauflage sowie einem komfortablen Sitzgefühl.

    Bei einem Preis von 20€ darf man keine Raketentechnik erwarten, so passiert es manchmal, dass die Bank etwas kippelt. Das ist aber nichts, was man z.B. mit einem Filz oder einer Unterlage wieder in den Griff bekommt.

    Einzige Wermutstropfen:
    Das Kunstleder ist nicht atmungsaktiv. Dadurch sammelt sich Schwitzwasser an, welches nach einigen "Sitzungen" auf der Bank nicht wirklich mehr nach Kunstleder riecht.
    Es empfiehlt sich daher, das Leder nach der Benutzung kurz feucht abzuwischen.

    Außerdem sind die Höhenverstellungen nicht für größere Leute ab 1,9m geeignet. Ich habe mit einer Bohrmaschine 2 weitere Löcher gebohrt, um die Sitzfläche etwas höher einstellen zu können, dann ist es wirklich sehr bequem, lange Zeit im Sitzen zu spielen.

    Fazit:

    Für 20€ kann man absolut nichts falsch machen. Kleine Unebenheiten und Makel kann man bei so einem Preis mit wenigen Handgriffen, z.B. Möbelgleitern oder Filz, beheben, einmal kurz die Bohrmaschine angeworfen und neue Löcher gebohrt, dann ist auch eine andere Höhe möglich.
    All das sind Dinge, die kaum Zeit kosten und immer noch einfacher sind, als sich selbst eine Bank zu basteln.
    Für klassisches Klavier ist diese Bank eher weniger geeignet. Vielmehr für die, die lieber im Sitzen spielen wollen und ein kleines Budget haben.

    Außerdem bietet die Bank eine ideale Vorlage für weitere Modifikationen, z.B. einem Halter für Plektren an der Unterseite?
    Lieber eine Röhre, um dort Drum-Sticks zu lagern?
    Oder wollen wir doch lieber eine Klemme anbringen, um unsere Noten zu befestigen?

    Für ein extrem kleines Budget bekommt man eine Bank, welche für das Geld sehr viel bietet und gut verarbeitet ist.
    Wer ein Montags-Modell erwischt, kann dies immer noch in wenigen Minuten grade biegen, bei 20€ gibt´s keinen Anlass zu meckern :)

    + sehr günstiger Preis
    + bequemes Sitzgefühl
    + kompakt zerlegbar, dadurch einfach zu transportieren
    + Kunstleder für eine edle Optik
    + bis 120 KG belastbar
    + Holzplatte als Basis, daher ideal zum kreativen Erweitern geeignet

    - bedingt für größere Spieler geeignet (Workaround: neue Löcher bohren)
    - Kunstlederbezug nicht atmungsaktiv, daher tägliche Reinigung mit feuchtem Tuch empfohlen
    No mum, that´s NOT Jack Sparrow, that´s Toumas Holopainen!!!


    Tyros4, MOTIF XF7, Pa3X Le Musikant, PC3Le6, KN5000, Fantom S

  2. #2
    Senior Member Avatar von goldstein5210
    Registriert seit
    11.10.2011
    Ort
    Stöllet bei Torsby in Schweden
    Beiträge
    72

    Standard

    Besten Dank für die ausführliche Beschreibung, insbesondere der Tipp zusätzliche Löcher bohren zu können.

  3. #3
    Ingried
    Gast

    Standard

    Hallo, im Besitz einer Bohrmaschine zu sein kann nur Vorteile bieten. In meiner aushäusigen Zeit war oft die Sitzhöhe ein Thema. Nicht so mein Keyständer, denn diesen gestaltete ich ebenfalls, mittels weiterer Bohrlöcher, in eine anpassungsfähige Lage.
    War ebenfalls preiswert und flexibel.

    Danke für den schönen Bericht!

  4. #4
    Elite Member Avatar von Mr.Tyros
    Registriert seit
    19.03.2014
    Ort
    Lensahn
    Beiträge
    546

    Standard

    Gern geschehen :)

    Es sei noch angemerkt, dass es mit einer Standbohrmaschine deutlich einfacher geht, weil der Bohrer dort weniger schnell abrutscht und den Weg z.B. in die eigene Hand findet:)

    Ich habe das gute Stück übrigens vorhin von der Empore mit nach Hause gebracht, bei Bedarf schicke ich gerne Fotos :)
    No mum, that´s NOT Jack Sparrow, that´s Toumas Holopainen!!!


    Tyros4, MOTIF XF7, Pa3X Le Musikant, PC3Le6, KN5000, Fantom S

  5. #5
    Administrator Avatar von Musiker Lanze
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Espenhain Nähe Rötha bei Leipzig Sachsen
    Beiträge
    12.302

    Standard

    Danke mal wieder an Dich für Deinen Testbericht. Nebenbei erwähnt...ich hab genau den Hocker und bin damit zufrieden.

Ähnliche Themen

  1. Keyboardständer millenium ks 3000
    Von Georg im Forum Test- und Erfahrungsberichte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.09.2012, 11:53
  2. "The King Of Drummers"...kann man so wortwörtlich nehmen bei diesen 3 Drummern
    Von Musiker Lanze im Forum Sehenswerte und witzige Videos aus dem Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2012, 20:20
  3. Meine zwei neuen Keys (Pa3x +T4)haben Ihren Platz gefunden...
    Von Playboy im Forum Korg Keyboards, Synthesizer, Workstation & Pianos
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.2012, 00:21
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 22:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •