Keyboardforum by Musiker Lanze

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52
  1. #11
    King Avatar von Snoopy
    Registriert seit
    29.11.2013
    Ort
    Wittmund in Ostfriesland
    Beiträge
    796

    Standard

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    ...Die Pishing-Mails von angeblich Pay Pal hat wohl jeder schon mal gesehen. Allerdings werden diese bereits vom Onlinemailer in das entsprechende Postfach mit weiteren Hinweisen geleitet...
    Hallo Lutz,

    eben genau in diesem Falle NICHT, denn sowohl die Absenderadresse stimmte als auch der Betreff und mein kompletter Name / Anschrift.

    Natürlich war der in der Mail enthaltene Link nicht direkt auf PayPal, aber das sieht ja nur, wer mit der Maus "drüber" und nicht "drauf" geht

    Wer weiß wie, und das wissen die "wirklich fiesen Typen" sehr wohl, kann heutzutage sehr leicht als JEDER mit jeder beliebigen Absenderadresse mailen, also auch als "versandbestaetigung @ amazon.de" oder "service @ paypal.com". Auch die Nutzung einer "normalen" IP-Adresse kann in dem Falle mittels VPN sehr leicht realisiert werden.

    Die "einfachen, billigen Versuche" a la "service @ paypal.sichereseite.com" sollte eh jeder erkennen. Die Online-Filter tun das auch.

    In diesem Zusammenhang mal so als Zusatzinfo :

    Wer mittels Handy / Tablet / Laptop etc. über "freie WLANs" surft ohne eine VPN-Software zu nutzen handelt grob fahrlässig !!!

    Dort kann nämlich nahezu jeder halbwegs bewanderte, auf alle Fälle aber der Betreiber, JEGLICHE PASSWÖRTER, eMails etc IM KLARTEXT MITLESEN sofern er legale, frei erhältliche Software einsetzt!!!

    Ich darf gerade morgen mal wieder an einer IT-Sicherheitsschulung mit "Life-Hacking" teilnehmen, die Reaktionen der "unwissenden" Besucher sind immer "herrlich".
    Auch und besonders wenn iPhone-Besitzern mal eben demonstriert wird, wie man ihr Handy komplett abhören kann, ohne daß die Nutzer es mitbekommen
    Geändert von Snoopy (07.02.2017 um 20:35 Uhr)
    Gruß aus Ostfriesland

    Holger
    - - - - - - - - - - - -
    ( KORG PA4X-76 Musikant / Roland FR-3X )

  2. #12
    XL Member Avatar von wohliks
    Registriert seit
    14.01.2017
    Ort
    Niestetal bei Kassel in Hessen
    Beiträge
    156

    Standard

    Hm, das hier finde ich allerdings dann doch bedenklich:

    https://www.heise.de/newsticker/meld...S-3620159.html

    Es ist also wohl doch keine Einzelmeinung, sondern da zeichnet sich allmählich ein grundsätzliches Problem ab...
    Viele Grüße
    Bernhard

  3. #13
    Elite Member
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    661

    Standard

    Der von dir, Bernhard, zitierte Artikel objektiviert das Thema. Konnte man bislang noch vermuten, dass der ehemalige Google-Mitarbeiter ein Hühnchen mit seinem Arbeitgeber zu rupfen hatte, so werden dessen Veröffentlichungen von unabhängiger Seite bestätigt.
    Der Nutzer steht jedoch vor der Frage, was tun.
    Ich habe so entscheiden, dass ich den Defender, also die Micirosoft Internet Security verwende, denn bisher habe ich damit zumindest keine Nachteile erlebt.
    Das wichtigste Instrument ist eben der sorgfältige Umgang bei der Nutzung des WEBs.

    @In diesem Zusammenhang eine Frage an den Fachmann Holger (Snoopy):
    Was unternimmt ein Browser, in meinem Fall "Firefox" um vor Schadsoftware zu warnen?
    Gruß Lutz

  4. #14

    Standard

    Online Banking per APP oder temporäre TAN wie zB. bei der Postbank ist auch gefährlich, wenn das Telefon geklaut wird. Die können einem damit den gesamten account abnehmen und umleiten, wenn man nicht schnell genug sperren lässt.

    Ich bin mit dem Papiertan eigentlich glücklich, weil Ich das als BMP auf einem Stick habe und überall verwenden kann. Nur mit einer geklauten Tan kommt man aber nicht ins Bankkonto und weiss auch nicht in welches. Ich habe da eine exostische Bank , die kaum einer kennt .

  5. #15
    Super-Moderator Avatar von Daniel83
    Registriert seit
    22.04.2004
    Ort
    Schortens
    Beiträge
    1.720

    Standard

    Manche eMails sind schon sehr raffiniert gemacht und nicht jeder hat das nötige Wissen, um diese zu enttarnen. Dabei ist die Methode, mit dem Mauszeiger auf den Link zu gehen (nur gehen, nicht anklicken!) und in der Statusleiste zu schauen, wohin der Link führt, sehr hilfreich.

    Schadsoftware kann man sich leider auch auf vertrauenswürdigen Seiten einfangen - ist zwar sehr selten der Fall, aber die Möglichkeit besteht.
    Es gab vor vielen Jahren auch mal einen Vorfall... da hat Porsche Demo-CDs verschickt, auf denen ein Virus war

  6. #16
    Senior Member Avatar von Sloopy
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Landkreis OL
    Beiträge
    86

    Standard

    Nach meinen Erfahrungen wiegen sich viele Anwender von AV-Software fälschlicherweise in Sicherheit und werden/bleiben leichtsinnig.

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    ....Was unternimmt ein Browser, in meinem Fall "Firefox" um vor Schadsoftware zu warnen?
    ...frage ich mich auch...Manchmal gibt es zwar unter der Lesezeichensymbolleiste einen Hinweisbalken, in dem Firefox auf ein Sicherheitsproblem hinweist. Es fehlen aber für den Normalverbraucher aussagekräftige Informationen. So ist man schnell zum Wegklicken geneigt.

    Ich verwende (und empfehle) für Firefox die Erweiterungen 'NoScript' und 'AdBlock', um zumindest die Hintergrundausführung irgendwelcher Scripte beeinflussen zu können. Dabei ist es ganz aufschlussreich, was/wer sich da so tummelt und Informationen abgreifen möchte. Gewöhnungsbedürftig ist bei NoScript nur, dass man auf jeder Webseite zunächst mal blockiert ist und verschiedene Freigaben erteilen kann/muss, entweder temporär oder dauerhaft.

    Gruß Rainer

  7. #17
    Elite Member
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    661

    Standard

    Zitat Zitat von engineer Beitrag anzeigen
    Online Banking per APP oder temporäre TAN wie zB. bei der Postbank ist auch gefährlich, wenn das Telefon geklaut wird.
    Allerdings müssen die Diebe zuvor die eigene Zugangspin kennen und bei einer beabsichtigten Überweisung das Passwort. Wenn man das gut wählt, ist alles recht sicher, denn es sind zwei Bremsen eingebaut.

    Zitat Zitat von engineer Beitrag anzeigen
    Ich bin mit dem Papiertan eigentlich glücklich, weil Ich das als BMP auf einem Stick habe und überall verwenden kann. Nur mit einer geklauten Tan kommt man aber nicht ins Bankkonto und weiss auch nicht in welches. Ich habe da eine exostische Bank , die kaum einer kennt .
    Eine Anmerkungen: Die großen Banken haben sich aus dem TAN-Verfahren bereits verabschiedet

    Frage: steht diese Bank mit persönlichen Angaben dann womöglich auf einer CD, die jemand an eine Finanzfahndung verkauft? Schock!
    Die Kayman-Islands sind wohl doch nicht mehr so sicher.

    Nee, Spaß beiseite. Aber je weniger exotisch eine Bank ist, desto geringer das Risiko bei der Geldanlage.
    Gruß Lutz

  8. #18
    XXL Member Avatar von whtech3500
    Registriert seit
    16.11.2013
    Ort
    59757 Arnsberg
    Beiträge
    272

    Standard

    Hallo zusammen,
    ich hatte gedacht dass ich meine Geldangelegenheiten bei einer
    recht großen Bank hätte, meine Bank hat solch ein / Zeichen
    in ihrem Logo und verteilt zudem auch noch Papier Tans
    Es sind immer Hundert Stück und werden automatisch beim zu Neige gehen
    an den Kontoinhaber geschickt, allerdings braucht man zur Aktivierung der neuen Tans, eine letze Tan auf dem alten Block.
    Nun gut, scheint wohl eine kleine Bank zu sein.

    L.G.

    Werner
    Ich bin Freak, mit dem neuen
    Yamaha PSR-S970, und einem Oldi PSR9000 / PSR8000 / SX-KN3500 /SX-KN3000




  9. #19
    King Avatar von Snoopy
    Registriert seit
    29.11.2013
    Ort
    Wittmund in Ostfriesland
    Beiträge
    796

    Standard

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    @In diesem Zusammenhang eine Frage an den Fachmann Holger (Snoopy):
    Was unternimmt ein Browser, in meinem Fall "Firefox" um vor Schadsoftware zu warnen?
    Hallo Lutz,

    kann man bei Mozilla gut nachlesen :
    Gruß aus Ostfriesland

    Holger
    - - - - - - - - - - - -
    ( KORG PA4X-76 Musikant / Roland FR-3X )

  10. #20
    Elite Member
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    661

    Standard

    Zitat Zitat von whtech3500 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich hatte gedacht dass ich meine Geldangelegenheiten bei einer
    recht großen Bank hätte, meine Bank hat solch ein / Zeichen
    in ihrem Logo und verteilt zudem auch noch Papier Tans.Werner
    Siehst du Werner, so kann man sich irren.

    Gut ich hätte besser schreiben sollen, dass sich die meisten Banken bereits vom TAN-Verfahren im Onlinebanking verabschiedet haben.

    Hier mal zur Nachprüfung eine Liste:
    http://www.optimal-banking.de/info/hbci-banken.php

    Du findest auch im Netz zahlreiche Artikel, warum sich dieses Verfahren langsam überholt hat.

    Die Deutsche Bank hängt ja bekanntlich oft hinter der aktuellen Entwicklung hinterher.

    Warum soll das TAN-Verfahren per Post auch noch weiter bestehen bleiben? Nur weil einige wenige noch ein Stück Papier brauchen, wo man doch auch im webbasierten Onlinebanking ganz bequem einen Code aufs Smartphone bekommt?

    Es ist das leichteste und sicherste Verfahren mit einer App seine Bankgeschäfte zu führen. Dies wurde durch die Zeitschrift Finanztest bestätigt.
    Gruß Lutz

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 22.10.2017, 22:49
  2. Antivirensoftware von Kaspersky für lau
    Von Musiker Lanze im Forum Hilfreiches im Musiker Alltag
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.08.2017, 18:03
  3. Sicherheit im Net...was taugt Eure Firewall?
    Von Musiker Lanze im Forum Diverses
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 20:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •