Keyboardforum by Musiker Lanze

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Gott Avatar von Zierenberg
    Registriert seit
    06.09.2014
    Ort
    Hilter bei Osnabrück Niedersachsen
    Beiträge
    1.007

    Daumen hoch Roland fa 07 workstation v2.0

    Hallo Leute,

    JUHU!!!


    Die Roland FA-07 (76 Tasten halbgewichtet) rundet die Riege der FA-Workstations mit einer 76-Tasten-Variante ab. Das Innenleben entspricht der bekannten FA Workstation.

    Roland bietet zusätzlich nun mit Neukäufen das V2.0 Betriebsystem an, für Besitzer zum Update.

    Ich habe mal den überaus interesanten Text Google Transl. übersetzen lassen:
    __________________________________________________ ___________
    Das Update 2.0 Update enthält Verbesserungen, die von Spielern begrüßt werden. Die neue Tone Remain-Funktion ermöglicht es Benutzern, Klänge nahtlos zu wechseln, ohne dass Noten oder Effektschwänze unnatürlich abgeschnitten werden. Eine weitere neue Erweiterung ist die Master-Control-Funktionalität, die nun den Studio-Sets hinzugefügt wurde. Dies ermöglicht es Benutzern, eine Vielzahl von MIDI-Nachrichten zuzuordnen und auszusenden, so dass sie die FA und mehrere externe Geräte mit einem Befehl neu konfigurieren können. Version 2.0 ist in allen neuen FA-Geräten enthalten und steht als Benutzer-installierbares Update für aktuelle Besitzer zur Verfügung.
    Neben der eigenständigen Nutzung sind die FA-Instrumente so ausgelegt, dass sie sich problemlos in computergestützte Produktionsumgebungen integrieren lassen. Jetzt freut sich Roland, mit Ableton zusammenzuarbeiten, um professionelle Musikproduktionssoftware mit allen neuen FA-Einkäufen anzubieten. Live 9 Lite ist eine maßgeschneiderte Version der sehr beliebten Ableton Live Software. Mit eigens ausgewählten Instrumenten und Effekten sowie allen wesentlichen Workflows von Live, Live 9 Lite ist ein leistungsfähiger Partner für die Verbesserung von Produktionen mit einer FA Music Workstation. Eine eingebaute Steuerkarte für Ableton-Software in jetzt in FA-Instrumente enthalten, die Benutzer eine schnelle und bequeme Einrichtung.
    __________________________________________________ ___________


    Für mich ist das eine nein: DIE NEUE BOTSCHAFT SCHLECHTHIN. JETZT GANZ klar nicht nur irgendein Key für mich, sondern >die neue Workstation im Hause< ZPA +FSF.

    Die Ablösung für den Motif XF7 (verkauft). Diesem konnte ich zwar SEHR gute Klänge entlocken, aber der hackelnde Workflow konnte mich auf Dauer nicht überzeugen, da hatte ich mehr erwartet, abgesehen davon war mir das Key zu groß und wuchtig, allerdings mit hervorragender EFX Sektion samt eher schlechten Presets (sorry). Also um das mal zu erklären: wenn ich auf nen Preset schalte und mir das Ohr plötzlich "blutig geschlagen" wird, dann stimmt da was nicht. Soetwas ist mir bei Roland (4 Geräte in meinem Leben, nie passiert).

    Für mich das Topfeature im rel. günstigem FA Key: der 16fach Padsampler!

    Grüße,
    René
    Geändert von Zierenberg (01.07.2017 um 20:54 Uhr)

  2. #2
    Gott Avatar von Zierenberg
    Registriert seit
    06.09.2014
    Ort
    Hilter bei Osnabrück Niedersachsen
    Beiträge
    1.007

    Standard Roland fa sound+

    Achja,


    ganz vergessen, wer die FA aus meinem Uploads hören möchte, der kann unten den Klick anlinken

    Zierenberg in Feierlaune.

    Wie komme ich jetzt schon zum FA Sound? Nun, in dieser bisher nicht beantworteten Zusammenarbeit, habe ich ein Downsampling eines sehr gut klingenden UPLOADS von Midi-Klaus @ Youtube gemacht (im Video zum Original im Text verlinkt) und den Sound im ZPA +FSF Studio möglichst hochwertig aufpoliert unter Einsatz teurer Hardware und etlichen Softwares mit dem Anspruch möglichst viel vom Originalen Sound zu behalten.

    Also sozusagen ein "LossLess-Edit" wie es auch in vielen Hardwares/Softwares der Kurs ist, wie z.B. im Software Kompressor Waves dbx 160 Compressor, welchen ich allerdings noch nicht habe. Nebeninfo: bis zum 03.07.17 für nur 35,-€ DA-X. Tomann bietet das Ding z.B. auch an.

    http://www.da-x.de/de/waves-dbx-160-...er-native.html
    https://www.thomann.de/de/waves_dbx_...or_limiter.htm

    Der Link, wie gesagt FA live per Midi, dann Downsampling (nicht Download) für die ZPA Bearbeitung, und nat. der 2. Upload.

    Die zusätzlichen Noises sind nat. hauptsächlich aufwendig extra eingefügt, wie eig. fast immer bei meinen Musiken, deswegen besitzt der Zierenberg gewiss an die geschätzten 30 Noisegeneratoren (Softwares).

    Viel Spaß, den Bassbereich finde ich besonders gelungen, SPL hat da iwie seit halber Ewigkeit einfach das passende Know How und ermöglicht dann den letzten Schliff zum herrausragenden etwas besonderen Bass...

    ...unter meinen "Bassabhören" AKG K550 ist das dann echte Wohlfühl-Massage zusammen mit dem AQVOX USB 2D/A Preamp.


    https://www.youtube.com/watch?v=dgOYhN5p6OQ


    Grüße,
    René
    Geändert von Zierenberg (01.07.2017 um 22:43 Uhr)

  3. #3
    Junior Member Avatar von Hugob
    Registriert seit
    27.12.2012
    Ort
    Porta Westfalica, NRW
    Beiträge
    44

    Standard

    ... waren Sie auch in Erfurt 2017 dabei?

    Grüße
    Bernd

  4. #4
    Gott Avatar von Zierenberg
    Registriert seit
    06.09.2014
    Ort
    Hilter bei Osnabrück Niedersachsen
    Beiträge
    1.007

    Standard

    Hallo Bernd,


    in Lanze, dem Harald seinem Forum herrscht, nun wie formuliere ich es DU-PLICHT! :)


    Nein Du, war ich nicht! :o

    Warum?


    Grüße,
    René
    Geändert von Zierenberg (13.07.2017 um 19:26 Uhr)

  5. #5
    Junior Member Avatar von Hugob
    Registriert seit
    27.12.2012
    Ort
    Porta Westfalica, NRW
    Beiträge
    44

    Standard

    ... werde mich aufs Du umstellen!

    Warum ich das frage? Ich war dieses Jahr das erste Mal beim Musikertreffen und habe viele neue Gesichter kennengelernt, die ich mir leider nicht alle merken konnte, daher meine Nachfrage.

    Zum Roland FA:
    Ich war gestern in Hannover bei PPC und habe das Teil mal durchgespielt: es ist sehr musikalisch, finde ich, einziges Manko: Die Tastatur läßt sich gut spielen, aber die Tasten sind mir zu kurz, es fehlen wohl einige Millimeter, leider ...
    Den MOXF hab ich auch mal angespielt, aber die Tastatur ist mir zu klapprig, wenn da die Tastatur vom Motif XS drin wäre, würde ich Ihn wohl nehmen wollen.

    Ich warte aber jetzt erst mal die neuen Keyboards von Yamaha ab, die ja nun demnächst auf den Markt purzeln sollen. Vielleicht haben die jetzt auch die Pads zum Abrufen von Funktionen und Clips ...

    Bis dann!
    Bernd

  6. #6
    Gott Avatar von Zierenberg
    Registriert seit
    06.09.2014
    Ort
    Hilter bei Osnabrück Niedersachsen
    Beiträge
    1.007

    Standard

    Hallo Bernd,



    Roland FA08 hat jedoch eine andere Tastatur. In der Preisklasse (FA/Mox), auch wegen klapprig und so, muss man Abstriche hinnehmen, wenn man diese Ausstattung an Sound möchte.

    Ne gute Tastatur findet man grundsätzlich nur in den teuren Keys, es gibt nat. Ausnahmen, so hat man manchmal auch für unter 2000,- ne gute Tastatur verbaut, da muss man schauen.

    Wie, neue Keyboards von Yamaha zu erwarten(?), wo gibts da Anzeichen für(?)..

    ...Yamaha war sehr fleißig in den letzten Jahren und nahezu alle Serien wurden rund-erneuert.

    Was fehlt is ein neues Rack, da ist noch das alte XS Logo drauf und ein neuer Pro-Hall-Multi-EFX, der den Dinosaurier SPX 2000 mal ablöst.

    Wenn dir der MoxF wirklich gefällt, der Yamaha MoxF 8 hat auch ne andere Tastatur, es sei denn Du hast schon die 8er gespielt...


    Grüße,
    René
    Geändert von Zierenberg (15.07.2017 um 20:59 Uhr)

  7. #7
    Junior Member Avatar von Hugob
    Registriert seit
    27.12.2012
    Ort
    Porta Westfalica, NRW
    Beiträge
    44

    Standard

    Hallo René,

    ich komme im allgemeinen mit den "Hammer"-Tastaturen nicht so gut klar, weil ich von der Orgel komme und mein Anschlag daher etwas "versaut" daherkommt.

    Yamaha war wirklich fleißig, aber nicht immer an richtigen Stelle, wie ich finde.

    Zum Beispiel die Masterkeyboards. Ich denke da an das KX8 (2007), mit einer Tastatur, die ein wunderbares Feeling hatte, nicht so hart, aber trotzdem griffig, was ich leider verkauft habe.

    Oder die MX-Controller-Keyboards: Mit einer ordentlichen Tastatur und XF- statt XS-Sound und ein paar Euros teurer wäre das sicherlich eine Alternative für mich gewesen. Die XS/XF und auch Rolands Supernatural-Technik stammen ja eigentlich aus den 2013/2014er Jahren.

    Daher erwarte ich schon eine Neuauflage, nicht nur des Tyros, sondern auch der PSR-S-Modelle, denn die Preise im Handel gehen jetzt langsam nach unten - ist natürlich mehr Spekulation als Wissen ...

    Grüße
    Bernd

  8. #8
    Gott Avatar von Zierenberg
    Registriert seit
    06.09.2014
    Ort
    Hilter bei Osnabrück Niedersachsen
    Beiträge
    1.007

    Standard

    Hallo Bernd,


    dann ist das also etwas komplizierter bei Dir, dann solltest Du auch komplizierter planen. Warum nicht eine richtige Master Tastatur nach Deiner Wahl kaufen, evtl. mit Klangerzeugung, welche darauf ausgelegt ist andere Klangerzeuger an-zu steuern.

    So bist Du dann unabhängig von der Tastatur und kannst bis zu 4-8 Geräte gut verwalten (Tastaturzonen, Layer, etc.). Soundexpander gibt es zu Hauf, da kann man auch mal gebrauchte Schnäppchen schlagen. Ich habe zum Beispiel gerade einen Padsampler gesehen, nur als Beispiel: Korg Electribe 2 Sampler 330,-

    https://www.facebook.com/groups/3343...00175474013510

    Soundexpander Beispiele:

    Orgel-Synthese: Viscount CM-100
    Begleitung: Roland BK7m Module
    Super-Natural: Roland Integra 7
    Yamaha: Motif Rack XS
    VA Synth: Clavia Nord Lead 4 Rack/ A1 Rack
    analog Synth: DSI Prophet 8 Rack
    modular VA Synth: Arturia Origin Desktop
    Mellotron: Mellotron Rack /Memotron Rack
    Pad Sampler: Korg Electribe / Korg Electribe 2


    Ich würde ne Viscount K5 EX Tastatur nehmen (8x Midi-Out, nicht THRU!!!), das Orgeln geht darauf wahrsch. gut, ich hab das Physis Piano H3, darauf kann ich prächtig Orgeln, denn Viscount ist nen Orgelhersteller und die haben das Know-How dazu Piano und Orgel möglich zu machen in einer Tastatur, Clavia schafft das auch.... ...das ist nat Geschmacks-Sache und je nach Anspruch auch unzureichend. Abgesehen davon: die Anschlagsdynamik kann man eig. in jedem Key einstellen, das heißt, Du kannst jedes Key de- und sennsibilisieren!!!

    https://www.amazona.de/test-physis-p...terkeyboard/6/

    Grüße,
    René
    Geändert von Zierenberg (16.07.2017 um 11:13 Uhr)

  9. #9
    Junior Member Avatar von Hugob
    Registriert seit
    27.12.2012
    Ort
    Porta Westfalica, NRW
    Beiträge
    44

    Standard

    Hallo René,

    danke für die umfassende Darstellung - ich habe mich jetzt allerdings entschieden, Alles aufs nächste Jahr zu verschieben.

    Meine Tendenz geht eher weg vom Masterkeyboard - ich habe ja bereits ein Nektar LX61+, mit dem man alles am Rechner steuern kann.

    Ich hätte gern ein einziges (für mich bezahlbares) Keyboard, das ich mit nach Draußen nehmen kann und halt ohne Rechner mir das zur Verfügung stellt, was ich zu Hause erarbeitet habe - ich mache ja schon lange keine Mucke mehr und meine Bandaktivitäten habe ich auch eingestellt. Daher wäre das FA06 schon das Richtige gewesen ...

    Mal sehen, was sich noch ergibt.

    Grüße
    Bernd

  10. #10
    Gott Avatar von Zierenberg
    Registriert seit
    06.09.2014
    Ort
    Hilter bei Osnabrück Niedersachsen
    Beiträge
    1.007

    Standard

    Hallo Bernd,


    manchmal braucht man eben n bissl Geduld. Eigentlich fehlt von Roland nen neuer größerer Wurf, evtl. gibts da ja was nächstes Jahr...

    Was anderes fällt mir jetzt nicht ein...

    René

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batteriewechsel bei Roland Workstation G 800
    Von Wernerru im Forum Roland, Casio, Ketron und andere Keys & Pianos
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2014, 15:45
  2. Testbericht Synthesizer/Workstation Yamaha Motif XF
    Von Musiker Lanze im Forum Test- und Erfahrungsberichte
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 01.01.2012, 13:36
  3. KN 5000 - vocalist workstation Einstellungen
    Von buddy im Forum Midifiles, Zusatzprogrammen und Midi-Anwendungen mit externen Geräten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 13:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •