Keyboardforum by Musiker Lanze

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1
    XL Member Avatar von Heidrun
    Registriert seit
    18.02.2017
    Ort
    In einem 2000-Seelen-Dorf zwischen Stuttgart und der schwäbischen Alb
    Beiträge
    115

    Idee Wie spielt man zu einem Midifile?

    Hallo miteinander,

    hat einer von Euch schon mal ein Video gesehen, in dem man einem Keyboardspieler auf die Finger schauen konnte, der nur begleitet?

    Falls nicht, könnte mein neustes Video für Euch interessant sein, denn ich hab auch noch ein paar Dinge dazu geschrieben, die beim Begleiten wichtig sind.

    Zum Video

    Ich bringe diesen Thread hier im gewerblichen Anzeigenmarkt, weil das Video zu einer Produkt-Vorstellung von neuen Begleitsounds gehört:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Accompaniment Sounds 1_Pic.jpg 
Hits:	43 
Größe:	15,4 KB 
ID:	1723

    Viel Spaß beim Reinschau'n. Würde mich freuen, wenn ein paar Tipps und Ideen für Euch dabei sind!

    Herzliche Grüße von Heidrun
    Homepages: • heidruns-musikerseiten.de • heidrun-dolde.de • soundwonderland.de • musicando.de
    Youtube: • youtube.com/user/HeiDol • youtube.com/user/SoundWonderland • youtube.com/user/MusicandoForumstreff
    Facebook: • facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde


  2. #2
    Profi Member Avatar von miraculix
    Registriert seit
    13.09.2012
    Ort
    84028 Landshut
    Beiträge
    316

    Standard

    Hallo Heidi,

    ein wundervolles Video. Wir haben auch mit Midifiles das Problem daß die Spuren lauter sind als die Begleitung am Keyboard. Gibt es nicht eine einfache Lösung am Key die Midifiles leiser zu machen?
    Geändert von miraculix (13.08.2017 um 15:42 Uhr)
    anders als alle anderen

  3. #3
    XL Member Avatar von Heidrun
    Registriert seit
    18.02.2017
    Ort
    In einem 2000-Seelen-Dorf zwischen Stuttgart und der schwäbischen Alb
    Beiträge
    115

    Standard

    Danke, miraculix.

    Naja, ist halt die Frage, ob Du die Styles in Regs einbindest, ob Du Fußpedale nutzt usw.

    Ich würde entweder den linken Slider dafür nehmen, oder grundsätzlich das 2. Fußpedal, wenn die Lautstärke-Regelung ständig gebraucht wird.

    Herzl. Gruß von Heidrun
    Homepages: • heidruns-musikerseiten.de • heidrun-dolde.de • soundwonderland.de • musicando.de
    Youtube: • youtube.com/user/HeiDol • youtube.com/user/SoundWonderland • youtube.com/user/MusicandoForumstreff
    Facebook: • facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde


  4. #4
    Gott Avatar von Zierenberg
    Registriert seit
    06.09.2014
    Ort
    Hilter bei Osnabrück Niedersachsen
    Beiträge
    1.006

    Standard

    Passt zwar nicht exakt zum Thema, aber am Roland BK9 ist löblicher Weise ein analoger Dreh-Regler der zwischen Begleitung und Instrumente, welche man spielen will klever regeln kann und zwar wie beim Crossfade eines DJ-Mixers, allerdings mit Raster-Null-Stellung... ...das ist übrigens auch ein Grund warum die Kiste zwei Displays hat, weil da zwei Engines arbeiten. Zumindest fühlt es sich am Gerät so an, das merkt man vor allem wenn man auf eine der Seiten umstellt, dann bleibt die andere Seite auch akustisch völlig unberühert...

    Grüße,
    René
    Geändert von Zierenberg (13.08.2017 um 19:38 Uhr)

  5. #5
    XL Member Avatar von Heidrun
    Registriert seit
    18.02.2017
    Ort
    In einem 2000-Seelen-Dorf zwischen Stuttgart und der schwäbischen Alb
    Beiträge
    115

    Standard

    Hallo René,

    den Crossfader hat Ty5 ja auch - zwischen Midifile und Audio.

    Das wäre auch eine Möglichkeit für miraculix, falls er einen Ty5 hat.
    Denn "Crossfaden" heißt ja auch, dass man die Midifile Lautstärke reduzieren kann.

    Dies wäre dann die erste Wahl, wenn er weder Slider noch Fußpedal nutzen mag.

    LG Heidrun
    Homepages: • heidruns-musikerseiten.de • heidrun-dolde.de • soundwonderland.de • musicando.de
    Youtube: • youtube.com/user/HeiDol • youtube.com/user/SoundWonderland • youtube.com/user/MusicandoForumstreff
    Facebook: • facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde


  6. #6
    Profi Member Avatar von miraculix
    Registriert seit
    13.09.2012
    Ort
    84028 Landshut
    Beiträge
    316

    Standard

    Hallo Heidi, Hallo Rene`,

    Danke für Eure Hilfe. Es bleibt bei mir ja dann nur die Lösung mit dem 2-ten Fußpedal. Ich habe ein Tyros 2 Gerät. Diese Lösung erspart mir viel Arbeit am PC für die Bearbeitung der Midifiles. Rene`ich hatte ein Roland Juno GI Gerät und habe auch mit MP3 Musik gespielt. Ich habe die Midifiles auf MP3 umgewandelt und die Noten der entsprechenden Stimmen umtransponiert mit Finale Print Musik 2011. Es ist viel Arbeit gewesen. Vor Allem muss man 4x DIN A4 Blätter pro MP3 ausdrucken. Das kostet Geld für Mappen, Papier und Tintenpatronen.
    anders als alle anderen

  7. #7
    King Avatar von Snoopy
    Registriert seit
    29.11.2013
    Ort
    Wittmund in Ostfriesland
    Beiträge
    816

    Standard

    Zitat Zitat von miraculix Beitrag anzeigen
    ...Vor Allem muss man 4x DIN A4 Blätter pro MP3 ausdrucken. Das kostet Geld für Mappen, Papier und Tintenpatronen...
    Moin,

    da ist dann bei manchen irgendwann der Punkt erreicht, wo sich ein ( gebrauchtes ) iPad respektive Android-Tablet rechnet.

    Spart unheimlich Druckkosten
    Gruß aus Ostfriesland

    Holger
    - - - - - - - - - - - -
    ( KORG PA4X-76 Musikant / Roland FR-3X )

  8. #8
    Administrator Avatar von Musiker Lanze
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Espenhain Nähe Rötha bei Leipzig Sachsen
    Beiträge
    12.309

    Standard

    Seh ich auch so wie Holger. Wer arbeitet heutzutage nocj mit ausgedruckten Blätter.
    Da kann ich auch ein iPad mit der App Songbook empfehlen odet wer ein Android hat nimmt dafür die App "Mobile Sheets"

  9. #9
    XL Member Avatar von Heidrun
    Registriert seit
    18.02.2017
    Ort
    In einem 2000-Seelen-Dorf zwischen Stuttgart und der schwäbischen Alb
    Beiträge
    115

    Standard

    Ja, bei Gigs waren gedruckte Blätter immer mit Stress verbunden. Denn der Ordner hat vom vielen Umblättern eigentlich immer gehakt!
    Heut ist es mit der keyboard-internen Textanzeige viel entspannter!

    Homepages: • heidruns-musikerseiten.de • heidrun-dolde.de • soundwonderland.de • musicando.de
    Youtube: • youtube.com/user/HeiDol • youtube.com/user/SoundWonderland • youtube.com/user/MusicandoForumstreff
    Facebook: • facebook.com/Musikerin.HeidrunDolde


  10. #10
    Profi Member Avatar von Vangelisa
    Registriert seit
    07.01.2014
    Ort
    21529 Kröppelshagen (östlich von Hamburg)
    Beiträge
    430

    Standard

    Man, was habt ihr alle noch gute Augen.... ich finde das auf dem Tablet schon etwas klein.....und ja , ich weiß, das man die schrift größer machen kann . Leider kann man dann auch keine persönlichen Notizen mehr benutzen , das ist der Vorteil von Papier.

    Kerstin

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Video Workshop "Sequenzer to Composer Copy" einen Style aus einem Midifile erstellen
    Von Musiker Lanze im Forum Video Workshops zu den Technics Keyboards
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.08.2013, 14:38
  2. es soll auch noch Musiker geben, die auf einem T4 ohne Midifile gute Musik machen
    Von Musiker Lanze im Forum Sehenswerte und witzige Videos aus dem Internet
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 26.02.2013, 09:20
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.11.2012, 13:10
  4. Video Workshop Erstellen eigener Performance Pads aus einem Midifile/Sequenzersong
    Von Musiker Lanze im Forum Video Workshops zu den Technics Keyboards
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 12:09
  5. Suche nach einem bestimmten Midifile
    Von AndreasST im Forum Noten, Texte, Midi-Files, Musiksoftware
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.10.2007, 01:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •