Keyboardforum by Musiker Lanze

Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 71
  1. #11

    Standard Pa1000 - meine Mängelliste

    Hallo,
    auch wenn ich es nicht ändern kann, stören mich die immer wiederkehrenden Beigeisterungsstürme in Korg-Foren, bevor ein neues Modell ausgeliefert wird.

    Dabei wird mE nur die Werbebotschaft über die guten Eigenschaften unkritisch und ungeprüft wiederholt, anstatt sich anhand von Leistungsangaben und Manuals darüber zu informieren, mit welchen negativen Eigenschaften und Limitierungen man dabei auch rechnen muß.
    *
    Nach Durchsicht der Leistungsdaten sehe ich das Pa1000 als Modell Pa900 mit geänderter Optik und verbesserten Leistungsdaten.

    Bei Durchsicht des Manuals (1064 Seiten) ist aufgefallen, daß bedauerlicherweise wieder einiges fehlt, wie zB "Autoselect" der Performances (oder Keyboard-Sets), mit denen man - ähnlich wie bei den MemoryRegistrations von Yamaha - Playalongs mit einem x-beliebigen Style mit 16 unterschiedlichen Performances / KeyboardSets (Pa3x, Pa800, Pa500 und weitere Vorgänger) spielen konnte. Diese konnte man bei den Vorgängern im Direktzugriff auf die Buttons der Performance-Banken abgerufen. Beim Pa900 gab es diese Features ja auch noch, wenngleich schon auf 8 Buttons beschränkt.

    Meines Erachtens ist man im Produktmanagement bzw in der Entwicklung von Korg seit einiger Zeit nur auf Leistungsdaten fixiert und nicht imstande oder gewillt, ein in Vorgängermodellen (bis zum Pa3x)erprobtes Bedienkonzept - wie es die komfortable Performance- / KbdSet-Umschaltung mit Autoselect war - weiterzuentwickeln.

    Das Songbook-Feature "SetLists" des Pa1000 ist dafür keine Ersatz, aber es folgt zumindest dem Ansatz, Funktionen über den Direktzugriff von Knöpfen - im vorliegenden Fall den neuen Knöpfe der Kbd-Set-Banken - für Umschaltungen zu benutzen. Nachdem aber jeder Setlist-Eintrag mit einem Style verknüpft ist, eignet sich die Setlist zwar dafür, eine definierte Serie von Einstellungen für Songs mit einem Direktzugriff über diese Taster abzurufen, aber für den Abruf von mehr als vier Registrierungseinstellungen ist sie ungeeignet, weil der Style (im Style-Mode) oder der Song (im Songmode) dabei unterbrochen / gewechselt wird. Dafür würde man einen Lock-Parameter im SetList-Mode benötigen, welcher zumindest im Style-Mode das Laden von Styles bei Setlistwechsel blockiert (Lock Style). Das wäre zumindest die erste Idee für das erste OS-Update!
    *
    Leider hat man auch wieder die Fill-Buttons - den in früheren Pa-Modellen gewohnten vier Fill-In-Buttons zum Auslösen im Direktzugriff. Autofill ist kein Ersatz dafür, den Autofill ist für Standard-Styles einsetzbar, aber für songspezifische Styles sind sie kaum brauchbar. In diesem Zusammenhang gilt gleiches für den fehlenden Fill-Mode, der die automatische Umschaltung auf eine vorprogrammierte, nächste Variation pro Fill-In eines Styles ermöglichte.
    *
    Ebenfalls in diesem Zusammenhang - aber positiv zu vermerken - sind die USB-Host-Anschlüsse, um endlich auch ohne USB-Host einen USB-Kontroller (wie Nanocontrol) direkt anschließen zu können, mit welchen man die Fill-Ins bei Bedarf manuell auslösen kann.

    Auch das Manko der fehlenden Auto-Select-KeyboardSets ist mit dem USB-Kontroller zu kompensieren, da die KeyboardSets der KeyboardSet-Library erfreulicherweise per Midi mit CC0/CC32/PC abrufbar sind (Manual Page 955).
    *
    Negativ aufgefallen ist mir, daß man die Style-Preferences nur global einstellen kann - eine große Einschränkung des Bedienkonzeptes für Power-User, welche diese bis zum Pa3x pro Performance einstellen konnten. Gleiches gilt für die Auslagerung von Einstellungen der Voice-Presets von der Performance-Ebene in die Globals.

    Im engl. Forum wurde zudem der fehlende Anschluß für ein EC5 bemängelt, der mE mit einem Controller (FCB1010 oder USB-Kontroller) kompensierbar ist.
    *
    Der EC5 hat mE - wie bereits vor Jahren in der HP von Elmar Herz beschrieben - den Nachteil, daß dieses Pedal nur beschränkt einsetzbar ist. Zumeist benutzt man es fixiert für die Fill-Ins und für Break. Weitere Einstellungen sind in diesem Fall nicht mehr möglich, weil diese Einstellungen in den Globals, also permanent, gesetzt werden. Das gleiche gilt für die Anschlüsse von Pedal und Fußschalter.

    Bei all diesen Anschlüssen hätte man doch die Möglichkeit für Flexibilität zur Gestaltung vielfältiger Musikbereiche, denn Splitpunkte, Akkorderkennung und viele andere Funktionen kann man in den Korg Pa-Modellen je Performance, SongBook Eintrag oder gar in STS individuell benutzen.

    Diese wichtigen Spielhilfen - EC5, Fußpedal, Fußschweller - auf globale Einstellungen zu beschränken, halte ich nicht für sinnvoll.
    *
    Vermutlich wird man dies für ein OS-Update des Pa3x nicht mehr berücksichtigen, aber daß man im Pa1000 auch die Einstellungen der VP-Presets und der Style-Preferences auf die Globals anstatt in den Kbd-Sets (ehemals Performances) ist ein mir unverständliches Manko, welches ich mir wünschen würde auch mit dem erste OS-Update zu beheben!
    *
    Abschließend möchte ich anmerken, daß ich das Pa1000 nicht insgesamt als schlecht bewerte - keinesfalls. Erfahrungsgemäß ist es vorteilhaft, zuerst zu prüfen, ob ein neues Modell Mankos hat, welche man absolut nicht irgendwie kompensieren kann, anstatt sich nach einigen Monaten mit dem Gerät zu ärgern, weil Funktionen fehlen, welche man - gewohnheitsmäßig und als selbstverständlich angenommen - vorausgesetzt hat.
    *
    Mit dem Manual werde ich mich noch etwas weiter beschäftigen und hoffe, keine weiteren Mankos zu finden - ebenso hoffe ich, daß zumindest "Lock Style" im Setlist-Modus, Fill-Mode und Auslagerung von Style-Preferences und VP-Presets vom Global-Mode in die Kbd-Sets im ersten OS-Update (oder vor Erstauslieferung) realisiert werden!
    *
    PS: Preis gesehen jedenfalls unter € 2.000 bzw 1.800 engl. Pfund (Infoquelle im www nicht mehr gefunden)

    Herzliche Grüße
    siebenhirter
    Geändert von siebenhirter (02.09.2017 um 13:02 Uhr) Grund: Nachtrag

  2. #12
    King Avatar von Snoopy
    Registriert seit
    29.11.2013
    Ort
    Wittmund in Ostfriesland
    Beiträge
    826

    Standard

    Zitat Zitat von siebenhirter Beitrag anzeigen
    ...auch wenn ich es nicht ändern kann, stören mich die immer wiederkehrenden Beigeisterungsstürme in Korg-Foren, bevor ein neues Modell ausgeliefert wird...
    Hi nach Österreich,

    aber das ist bei Yamaha & Co nicht anders ( ich kann das "der Genos wird superduperhypermegaaffengeil" schon nicht mehr lesen ) .
    Gruß aus Ostfriesland

    Holger
    - - - - - - - - - - - -
    ( KORG PA4X-76 Musikant / Roland FR-3X )

  3. #13
    Profi Member Avatar von musikcity
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    329

    Standard

    Hallo Siebenhirter,
    ich hatte Dir ja im Korg Forum schon geantwortet.

    Ob Du es glaubst oder nicht, es gibt viele die NICHT die Anleitungen so akribisch lesen wie DU (was ich bewundere bei DIR!)
    ... sondern einfach an ein Instrument sitzen und sich inspirieren lassen und spielen, nach dem Motto : gefällt mir - gefällt mir nicht.

    ICH finde das auch immernoch das mit wichtigste. Unschön wenn liebgewonnene Funktionen "weggespart" werden, aber evtl. werden die "draußen" von vielen auch nicht (mehr?) gewünscht/genutzt...

    Wichtig alleine dass JEDER sein Instrument hat/ oder findet und damit glücklich wird/ist.

    Jene die den "heiligen Gral" suchen des optimalen Instrumentes mit Erfüllung aller Wünsche, werden dies evtl. erst im außerirdischen Gefilde tun.

    gruß aus Pforzheim ins Alpenland
    frank

    PS: Und JA es ist die neue Mittelklasse von Korg vorgestellt worden KEINESFALLS das Topmodell, JEDER Hersteller stuft nach unten ab, alles andere wäre sein Ende.
    Mein kleines Musikgeschäft in Pforzheim:
    www.Musik-city.de
    Fragen zu YAMAHA GENOS?
    hier die Antwort auf IHRE Fragen von Profis beantwortet
    www.musik-city.de/faq
    Bands und Musiker gesucht!?
    Musikervermittlung auf www.Musicforyou.de
    Musiklehrer? www.Musiklehrer.de
    Keyboardfragen? www.Keyboardline.de

  4. #14
    Administrator Avatar von Musiker Lanze
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Espenhain Nähe Rötha bei Leipzig Sachsen
    Beiträge
    12.328

    Standard

    Zitat Zitat von Snoopy Beitrag anzeigen
    ich kann das "der Genos wird superduperhypermegaaffengeil" schon nicht mehr lesen ) .
    Naja...vielleicht liegst Du hier etwas daneben und der Genos wird "Extremhammerwahnsinnsoberaffensuperduperhypermega geil"

  5. #15

    Standard Pa1000 - meine Mängelliste

    Zitat Zitat von musikcity Beitrag anzeigen
    .. ich hatte Dir ja im Korg Forum schon geantwortet. Ob Du es glaubst oder nicht, es gibt viele die NICHT die Anleitungen so akribisch lesen wie DU (was ich bewundere bei DIR!).
    Danke, ich hatte dir auch schon im Korg Forum geantwortet und daher wiederhole ich mich: jeder User sollte sich vorerst gründlich informieren, wenn er ernsthaft beabsichtigt, sich ein Instrument anzuschaffen, mit welchem er längere Zeit beabsichtigt zu musizieren. Andernfalls schlägt der erste Enthusiasmus eventuell in Frust um. Das freut vielleicht jemanden, der dann wieder ein neues Modell anbietet, sodaß sich dieses Spiel von vorne wiederholt.
    Zitat Zitat von musikcity Beitrag anzeigen
    .. sondern einfach an ein Instrument sitzen und sich inspirieren lassen und spielen, nach dem Motto : gefällt mir - gefällt mir nicht ..
    Wenn man einen songspezifischen Styles mit individuellen, vorbereiteten Fill-Ins im Fill-Modus und mit mehr als vier STS realisieren möchte - da braucht man sich nicht mehr an ein Keyboard der neuen Mittelklasse setzen um inspiriert zu werden, weil es technisch und auch mit geänderten Workflows nicht mehr möglich ist.
    Zitat Zitat von musikcity Beitrag anzeigen
    ICH finde das auch immer noch das mit wichtigste. ..
    Schön sich inspirieren lassen - aber auch wichtig: sich informieren, was technisch möglich ist, um damit jahrelangem Frust - ausgelöst durch eine einmalige, kurze Inspiration - vorzubeugen.
    Zitat Zitat von musikcity Beitrag anzeigen
    ..unschön wenn liebgewonnene Funktionen "weggespart" werden, aber evtl. werden die "draußen" von vielen auch nicht (mehr?) gewünscht/genutzt ... Wichtig alleine dass JEDER sein Instrument hat/ oder findet und damit glücklich wird/ist ..
    Bin selbst einer von draussen - aber schon in der Unterklasse vorhandene Features wie Autoselect-Performance, Fill-In-Buttons, Fill-Mode in der Mittelklasse wegzulassen, ist kaum vorstellbar daß sich ein fortgeschrittener Anwender wünscht, der die Vorzüge dieser Featurs je genutzt hat. Es gibt auch kaum vernünftige Gründe dafür, daß man sich die Verlagerung der Einstellungen von VP-Presets und Style-Preferences in die Globals wünscht, damit diese auf der Performance-Ebene nicht mehr eingestellt werden können, denn Einstellungen in der Performance(Kbd-Set) waren/ sind immer auch global möglich - umgekehrt ist das aber nicht möglich.
    Zitat Zitat von musikcity Beitrag anzeigen
    .. jene die den "heiligen Gral" suchen des optimalen Instrumentes mit Erfüllung aller Wünsche, werden dies evtl. erst im außerirdischen Gefilde tun ..
    Darum geht es nicht, sondern darum, warum bereits in der Unterklasse vorhandene, wertvolle Features ersatzlos weggelassen werden.
    Zitat Zitat von musikcity Beitrag anzeigen
    .. und JA es ist die neue Mittelklasse von Korg vorgestellt worden KEINESFALLS das Topmodell, JEDER Hersteller stuft nach unten ab, alles andere wäre sein Ende..
    Ja, ich habe keinesfalls bemängelt, daß dem Pa1000 Eigenschaften des Topmodelles, sondern der Mittel- und Unterklasse fehlen! Und abgestufen kann man bei Ausstattungsmerkmale des Topmodelles (EC5-Anschluß, sep. Ausgänge, Schieberegler, MAXX-Effekte), das macht ja auch der Hersteller Korg und so ist das nicht sein Ende - dafür muß er nicht Standardfunktionen der Mittelklasse unter die Unterklasse abstufen.
    Herzliche Grüße siebenhirter
    Geändert von siebenhirter (02.09.2017 um 16:12 Uhr) Grund: schreibfehler

  6. #16
    Administrator Avatar von Handsome
    Registriert seit
    16.04.2017
    Ort
    Deilinghofen bei Hemer in Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    364

    Standard

    Hi, Siebenhirter - ich fände es prima, wenn Du uns ggf. noch schreibst, was am PA1000 nach Deiner Analyse gut oder besonders gut ist. Dann wird Dein Bericht aus meiner Sicht für viele sehr hilfreich sein können.
    @Lanze: der Genos spielt doch in der Liga oben drüber...wie wärs dafür mit "superkalefragelistischexpiallegorisch" oder so...
    In irgend einem Film fingen dann die Leutchen beim Aussprechen an zu schweben
    Cheers Traugott


    Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro

  7. #17
    XL Member Avatar von wohliks
    Registriert seit
    14.01.2017
    Ort
    Niestetal bei Kassel in Hessen
    Beiträge
    161

    Standard

    Zitat Zitat von Handsome Beitrag anzeigen
    ... "superkalefragelistischexpiallegorisch" oder so...
    In irgend einem Film fingen dann die Leutchen beim Aussprechen an zu schweben
    Mary Poppins: https://de.wikipedia.org/wiki/Mary_Poppins_(Film)
    Geändert von wohliks (02.09.2017 um 22:35 Uhr)

  8. #18

    Standard Pa1000 - USB-HOST zum Anschluß für USB-Controller (zB Nanocontrol ohne zus PC/Laptop)

    Zitat Zitat von Handsome Beitrag anzeigen
    .. was am PA1000 nach Deiner Analyse gut oder besonders gut ist. Dann wird Dein Bericht aus meiner Sicht für viele sehr hilfreich sein können ...
    Besonders gut finde ich den USB-Host-Anschluß, um damit nach Anschluß eines USB-Controllers die Fills manuell auszulösen oder um damit - den fehlenden Autoselect kompensierend - KbdSets per ProgramChange aufzurufen (und daß dies auch im Setlist-Mode funktioniert).
    .
    Nach meiner Erfahrung ist es bei Durchsicht der ersten Unterlagen (Manual in engl, Schnellstart in ital.) wesentlich festzustellen, ob und wodurch Bedienungseinschränkungen auftreten können und ob diese kompensierbar sind.
    .
    Die dabei bemerkte Daten (Anzahl Styles, Sounds usw, Speicherkapazitäten) spielen mir dabei vorerst eine untergeordnete Rolle, soferne sie nicht schlechter als im Vorgängermodell sind. Diese Daten sind gut publiziert von jedermann leicht vergleichbar. Links dazu gibt es ab dem ersten Beitrag und daher halte ich es nicht für sinnvoll, das Forum mit Vergleichsdaten vollzustopfen.
    Geändert von siebenhirter (02.09.2017 um 22:57 Uhr)

  9. #19

    Standard Pa1000 - Autoselect KbdSet

    Zitat Zitat von siebenhirter Beitrag anzeigen
    .. ist aufgefallen, daß bedauerlicherweise wieder einiges fehlt, wie zB "Autoselect" der Performances (oder Keyboard-Sets), mit denen man ....
    *
    Soeben habe ich bemerkt, daß die Funktion Autoselect, die ich für sehr wertvoll halte, im Pa1000 doch wieder vorhanden ist - darüber freue ich mich sehr (Manual Page 833). Ein Update mit einem Lockparameter "Style" im Setlist-Modus ist damit natürlich nicht mehr notwendig.

    Es tut mir leid wegen meines Fehlers (obwohl er scheinbar niemandem aufgefallen ist), dass ich voreilig das Fehlen des AutoSelect-KbdSet im Pa1000 behauptete.
    Geändert von siebenhirter (03.09.2017 um 23:41 Uhr)

  10. #20
    King Avatar von Georg
    Registriert seit
    22.12.2004
    Ort
    Hannover-Wettbergen
    Beiträge
    943

    Standard

    Vielleicht kommen nicht alle dazu, innerhalb von zwei Tagen nach dem Erscheinen eines neuen Keyboards 1000 Seiten Handbuch zu lesen ;-)

Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das neue Korg Pa4X
    Von Musiker Lanze im Forum Korg Keyboards, Synthesizer, Workstation & Pianos
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 08.07.2016, 14:34
  2. Korg PA 50SD neue Sounds ?
    Von Habbibbi im Forum Korg Keyboards, Synthesizer, Workstation & Pianos
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.08.2012, 09:06
  3. Das neue Korg PA 3 X kommt 2011
    Von Musiker Lanze im Forum Korg Keyboards, Synthesizer, Workstation & Pianos
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 22.04.2012, 01:09
  4. Hinweise zu meinen Video Workshops für User der etwas älteren Modelle ab KN 2000
    Von Musiker Lanze im Forum Video Workshops zu den Technics Keyboards
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.02.2011, 01:12
  5. 8 neue Mitglieder in den letzten Tagen, Wir Technics User sind eben die "Netten"
    Von Musiker Lanze im Forum Fragen und Infos zum Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.2005, 19:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •