Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Workstation oder Tyros?

  1. #1
    Member Avatar von UnsichtBar
    Registriert seit
    19.10.2016
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    20

    Standard Workstation oder Tyros?

    Moin Tastenfreunde!

    Ich habe mich heute in der Mittagspause einmal mit dem Gedanken beschäftigt, was wäre, wenn ich mir morgen ganz spontan ein neues Instrument kaufen würde. Im Bereich Yamaha wäre dies dann entweder das Tyros 4 oder ein Motif XF7. Das Tyros 4 ist wirklich gut und hat alles an Bord, was man braucht. Die Audio-Styles vom T5 interessieren mich nicht und wenn, wäre nur die 76er Tastatur ein Grund. Aber kein so deutlicher Grund, um dafür 500€ und mehr ggü. dem T4 ausgeben zu wollen.

    Das Tyros kenne ich, das Motif nicht! Ich habe Haralds Test gelesen... Ich gehe stark davon aus, das der Sound in beiden Instrumenten ähnlich, wenn nicht sogar gleich klingen. Im Bereich Synth liegt der Motif vielleicht etwas vorn... Aber aber jetzt kommen wir zu meinem Grundgedanken:

    Ich kann mich gar nicht mehr richtig daran erinnern, wann ich das letzte Mal so richtig mit einem Style gespielt habe. Das Tyros hat natürlich eine super Begleitautomatik. Das Motif nicht! Da ich meistens mit Einer Eigenen Sequenz bzw. bearbeiteten Midi-File/Audio-File spiele, stellt sich mir nun die Frage, was mehr Sinn macht: Tyros oder Motif! Aus der reinen Logik würde ich mich wahrscheinlich für das Motif entscheiden, zumindest aber Jemanden dazu raten, der mich in einer ähnlichen Situation Fragen würde.

    Zumindest das Tyros finde ich von der Bedienung her recht einfach. Auf den Fotos in Haralds Test sieht das Display immerzu recht vollgestopft und damit unübersichtlich aus. Ist das so oder wirkt das nur so? Was würde beim Kauf tatsächlich mehr Sinn machen?
    Technics SX-KN6500 - WERSI Performer 2 - WERSI Pegasus 3 - Korg PA300

  2. #2
    Profi Member Avatar von Music4Life
    Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    399

    Standard

    Also, ich besitze ein Tyros 4 sowie ein XF7 (vorher XS7) spiele viel Cover (also mit Styles) aber auch eigene Stücke.

    Als kurzes Fazit:

    - Klänge sehr, sehr ähnlich, am Motif mehr und leichter zu verändern. Am Tyros dafür SA2 Voices (als Naturklänge unschlagbar)
    - Bedienung -> klar Tyros, das Motif ist aufgrund der Möglichkeiten einfach etwas komplizierter und nicht so intuitiv wie ein Tyros
    - Wenn man mal Begleitung o.ä. sucht, wird man am Motif auch fündig. Tausende Arpeggios mit jeweils mehreren Parts kommen einer Begleitautomatik schon sehr nahe (ersetzen aber keinen Tyros)
    - Sequenzer & Editierung von Songs -> klar Motif, bei Midifilebearbeitung (Revoicing) ist das Tyros deutlich einfacher

    Kommt halt wirklich darauf an, was Du vorhast...
    Geändert von Music4Life (08.11.2017 um 22:34 Uhr)

  3. #3
    Member Avatar von UnsichtBar
    Registriert seit
    19.10.2016
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    20

    Standard

    Naja also die Sequenzen jeglicher Art erstelle ich meist am MacBook und speichere diese dann als Audio-Datei. Und diese wiederum kann ich dann in den Tyros und Motif einladen, müsste mir dann lediglich noch ein "Setup" erstellen. Also die Sounds... Das wäre bei beiden Instrumenten wohl kein Thema. Den Tyros hat gefühlt jeder 2. Musiker, beim Motif sieht die Sache schon anders aus. Welche Kiste ist von der Bedienung her bzw. vom Aufbau einfacher zu bedienen? Das Motif sieht wie bereits gesagt, etwas kompliziert aus...
    Technics SX-KN6500 - WERSI Performer 2 - WERSI Pegasus 3 - Korg PA300

  4. #4
    Elite Member Avatar von Playboy
    Registriert seit
    14.12.2011
    Beiträge
    569

    Standard

    Alternativ wäre evtl. ein Montage interessant...?
    __________________
    Euer Playboy

    Das "alte" Hobby ... lässt mich spielen ....
    VSTś, Hauptwerk, vArranger, Yamaha Montage 6, Yamaha Genos, Yamaha Reface DX, Korg Kronos 61, Korg Pa4x, Korg Radias, Korg PA600 Expander, Roland Integra 7, Roland BK 7m, Ketron SD 1000, diverse analoge / digitale Wersi Modelle, Boehm und meine 3 manualige Orgel

  5. #5
    Member Avatar von UnsichtBar
    Registriert seit
    19.10.2016
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    20

    Standard

    Den Montage habe ich auch schon gesehen und mir grad mal einen Test dazu durchgelesen. Scheint der direkte Nachfolger zum XF zu sein. Beim Montage wurde anscheinend viel verbessert und - was ich sehr gut finde - es gibt einen TouchScreen! Der wäre für mich eine echte Alternative.
    Technics SX-KN6500 - WERSI Performer 2 - WERSI Pegasus 3 - Korg PA300

  6. #6
    Elite Member Avatar von Playboy
    Registriert seit
    14.12.2011
    Beiträge
    569

    Standard

    Im Zweifelsfall steht meiner zum Verkauf muss Platz schaffen für neues. :)
    __________________
    Euer Playboy

    Das "alte" Hobby ... lässt mich spielen ....
    VSTś, Hauptwerk, vArranger, Yamaha Montage 6, Yamaha Genos, Yamaha Reface DX, Korg Kronos 61, Korg Pa4x, Korg Radias, Korg PA600 Expander, Roland Integra 7, Roland BK 7m, Ketron SD 1000, diverse analoge / digitale Wersi Modelle, Boehm und meine 3 manualige Orgel

  7. #7
    Profi Member Avatar von Music4Life
    Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    399

    Standard

    Zitat Zitat von UnsichtBar Beitrag anzeigen
    Den Tyros hat gefühlt jeder 2. Musiker, beim Motif sieht die Sache schon anders aus.
    Das hat seinen Grund ;-)

    Zitat Zitat von UnsichtBar Beitrag anzeigen
    Welche Kiste ist von der Bedienung her bzw. vom Aufbau einfacher zu bedienen? Das Motif sieht wie bereits gesagt, etwas kompliziert aus...
    Das hab ich Dir doch an diversen Beispielen aufgezeigt

  8. #8
    King Avatar von Zierenberg
    Registriert seit
    06.09.2014
    Ort
    Hilter bei Osnabrück Niedersachsen
    Beiträge
    941

    Standard

    Warum musst Du eine Audio-Datei in ein KEY laden? Keinen Mixer + Recorder? Oder eine Soundkarte + Rechner? Du solltest haupts. nach dem Sound entscheiden, ausgefallenere Sounds wirst Du aus dem Motif bekommen. Eine Begleitfunktion hat auch der Motif (Akkorderkennung + Arps + Sektions), mit dem Style-Spezialisten ála Tyros kann er da nat. nicht mithalten. Mit 4 Sounds ist in der Performance Schluss, aber das bedient und programmiert/verstellt sich dann noch erfreulich einfach. Willst Du mehr, vom XF, dann musst Du den Sequencer/Songmodus bedienen lernen, das wird dann schwieriger, die Intuition geht dabei auch ein wenig verloren. Ist klar, denn innerhalb der Performance bist Du frei, im Sequencer ist das dann systembedingt teil. etwas eingeschränkter, das rel. sich um so mehr, je besser man das Key kennt. Der Motif XF ist mehr die Studio-Maschine, das Key verlangt mehr Zeit beim Bedienen. Das Entertainer Key Tyros wird da direkter sein, aber auch nicht so Detailverspieltes bieten können (wie in den Tiefen der Kiste XF). Soundmäßig sind beide toll. Es kommt evtl. auch ein wenig darauf an was Du für Musik machst. XF ermöglicht speziellere Musik, also mehr synthetischer Art. Doch die Sample/Speicher-Verwaltung ist nicht allzu einfach zu verstehen. Ich habe schon viele Keys gehabt, aber das war mir zu kompliziert, zu wenig intuitiv. Soundmäßig, auch effektmäßig und die Tastatur waren das Beste was ich je unter den Fingern hatte. Ich gab den weg, weil mir die Kiste zu langsam in der Bedienung war... ...und ich auch weiter kommen will. Jetzt biete ich grad um ein Kurzweil, im guten Gewissen, was das bedeutet, ein "Synthesegrab" (K2661). Ich will nun mit Kurzweil Erfahrungen sammeln...

    Ich rate Dir zum XF, wenn Du Musik - jenseits von Mainstream machen willst, wenn Du den Mainstream aber anvisierst und mit abdecken willst, dann unbedingt Tyros. Mainstream bedeutet für mich Disco & Radio-Mucke. Aber auch dafür hat der XF Sounds, klar, doch die abgefahreneren Dinge bastelst Du mit Sicherheit am XF, mit ARP-Tausch, Soundtausch und Offsetbearbeitungen, Filter und Effekte, Kombinationen, etc...

    ...Montage ist doch noch ganz schön anders als XF, mehr der Synth (durch 128 stimmige FM), auch gewisse bessere Orgelfunktionen stecken da drin, evtl. versuchst Du einen Überblick über die Unterschiede zu erfassen. Der XF ist deutlich günstiger zu bekommen....


    Grüße,
    René
    Geändert von Zierenberg (09.11.2017 um 02:03 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Roland fa 07 workstation v2.0
    Von Zierenberg im Forum Roland, Casio, Ketron und andere Keys & Pianos
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.07.2017, 23:14
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.2016, 09:32
  3. KN7000 Version 1.4 oder 1.6 oder???
    Von peeanoplayer im Forum Technics Instrumente
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 20.07.2015, 23:31
  4. Kostenloser Content für Tyros 4 und Tyros 5 Spieler in Sachen Karneval
    Von Musiker Lanze im Forum Yamaha Keyboards & Pianos
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.11.2014, 01:23
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.2012, 23:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •