Keyboardforum by Musiker Lanze

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678
Ergebnis 71 bis 73 von 73
  1. #71
    Profi Member Avatar von Vangelisa
    Registriert seit
    07.01.2014
    Ort
    21529 Kröppelshagen (östlich von Hamburg)
    Beiträge
    423

    Standard

    Da kann man mal sehen , wie unterschiedlich Menschen sind - - - ich finde das recht interessant und muß sagen , nach dem 2.ten Mal anhören mag ich es sogar.... Nun mag ich allerdings auch gern Musik mit starker perkussiver Betonung.
    Lutz wird sicher erfreuen , das man dafür gut nach Noten spielen können muß

    Kerstin

  2. #72
    Administrator Avatar von Handsome
    Registriert seit
    16.04.2017
    Ort
    Deilinghofen bei Hemer in Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    360

    Standard

    Solche „Verunstaltungen“ von Klavieren und Flügeln gab es auch schon für Top Ten Pophits (z.B. Reißnägel auf den Hämmern).
    Bei vielen dieser Stücke der ernsten experimentellen Musik kommt es mir so vor, als würde der/die entsprechende Komponist/in sehr stark nach was ganz Neuem zu suchen, um eben ein Alleinstellungsmerkmal zu finden. Nicht immer wird dabei an die Zuhörer/Innen gedacht
    Wie ich schon sagte: ich merke und analysiere beim Hören meine Vorprägung - aber bei Vielem davon mag ich eher nicht „umprägen“.
    Schönen Sonntag


    Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro

  3. #73
    Gott Avatar von HaDi
    Registriert seit
    11.07.2013
    Ort
    Langenselbold bei Frankfurt, Hessen
    Beiträge
    1.131

    Standard

    Cage selber erklärte mal, dass das dem geringen Platz im Theater geschuldet war. Sonst hätte er noch einen Schlagzeuger gebraucht.
    Bleiben wir noch etwas bei Cage, der doch einige "Besonderheiten" hatte. Er war Anarchist, Pilzkenner (war später sogar Dozent dafür
    und gewann in Italien mit seinem Pilzwissen einen Preis im Fernsehen) und sehr interssiert an asiatischer Philosophie (Zen).

    http://www.ardmediathek.de/radio/Zoo...entId=45130168

    Hier noch ein Stück aus seinen elektronischen Kompositionen, die auch nach dem "Zufallsprinzip" zusammen gestellt wurden:



    Viele der Stücke von John Cage sind durch Zufallsoperationen entstanden. Meist nahm er Würfel zu Hilfe und das chinesische
    I Ging (Improvisationen fand er übrigens nicht so interessant). Man könnte noch viel über ihn schreiben, was ich aber hier
    noch vorstellen will, sind 2 Sachen. Zunächst eine Rede an ein Orchester:



    Sicher das "ungewöhnlichste" und meist diskutierte Stück von John Cage (hierüber gibt es sogar einige Disserationen) ist 4'33''



    Was haltet ihr davon ?

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.12.2016, 16:27
  2. ich hab mir mal einen "geflötet" auf der Quena und meiner neuen Crystal Flute
    Von Musiker Lanze im Forum Eigene Videos von Euch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.11.2013, 21:41
  3. Die Foren-Benutzertitel und wie Ihr einen neuen Titel "erwerben" könnt
    Von Musiker Lanze im Forum Fragen und Infos zum Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.01.2008, 01:17
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 15:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •